Aktionen, Produkte und Ideen für die Gastronomie

BAR / RESTAURANT / AUSSENGASTRONOMIE

Deutschland – Schweden: Skål auf die zweite Chance!

Zur WM steht auch in diesem Jahr wie immer Public Viewing auf dem Programm! Weil das aber inzwischen überall angeboten wird, sollten Sie sich durch besondere Angebote von der Konkurrenz abheben und dafür sorgen, dass Ihre Gastronomie garantiert die erste Adresse am Platz in Sachen Fußballgucken ist. Bieten Sie Ihren Gästen daher auch zum zweiten Spiel der deutschen Nationalmannschaft wieder eine besondere Themenparty mit passenden Drinks: Bier von leicht bis stark und natürlich den skandinavischen Klassiker Aquavit!

 

Leichtes Bier ist schwer in Ordnung

Weil in Schweden Alkoholika ab 2,5 Vol.-% sehr teuer und nur in ausgewählten Geschäften erhältlich sind, stehen besonders leichte und alkoholfreie Biere bei den Schweden hoch im Kurs. Auch in der deutschen Gastronomie kommen sie gut an – und das nicht nur beim Fahrer der Runde. Bieten Sie zum Beispiel Warsteiner Alkoholfrei zum Spiel an – ein voller Genuss ohne Reue! Auch im Weißbiersegment ist für bleifreie Betankung gesorgt: Das König Ludwig Alkoholfrei steht der alkoholhaltigen Ausgabe in nichts nach. Und wenn’s doch ein bisschen Alkohol sein darf, servieren Sie zum Beispiel Warsteiner Lemon, einen ausgewogenen Biermix mit erfrischendem Limetten-Zitronengeschmack.

 

Starkes Bier – da werden echte Wikinger schwach

Und für die harten Wikinger in der Runde das Kontrastprogramm: Besonders starke Biere haben nämlich ebenfalls ihren Reiz. Das Maisel & Friends Choco Porter ist zum Beispiel ein kräftiges Craft Beer mit schokoladig-karamelligen Kaffeenoten. Das von Freude Sonnenøl hingegen besticht durch eine besonders pfeffrige Stärke und weil Klassiker immer gehen, liegen Sie mit dem Einbecker Ainpöckisch Bier 1378 nie falsch.

 

Darf’s noch ein bisschen stärker sein?

Für alle Hartgesottenen, denen die starken Biere nicht reichen, schenken Sie Aquavit als Shot aus. Das „Lebenswasser“ aus Skandinavien wird hierzulande üblicherweise eiskalt aus vorgekühlten Schnapsgläsern genossen. Alternativ servieren Sie ihn wie in Schweden üblich: bei Raumtemperatur. Skål!

 

Die passenden Biere und Aquavit gibt's in der Produktsuche »